Deutschland

Die Hamburger Passagierlisten

Die Datenbank der Hamburger Passagierlisten erschließt Aufzeichnungen von Schiffen, die von 1850 bis 1934 von Hamburg abgelegt haben. Diese enthalten Angaben zu etwa fünf Millionen Emigranten, von denen etwa 80 Prozent in die USA reisten. Die meisten Listen verzeichnen – anders als die Ankunftslisten in den USA - die letzten Wohnorte und häufig auch die Geburtsorte der Passagiere. Das macht die Hamburger Listen zu einer einzigartigen und überaus wertvollen Quelle für die Familienforschung. Die Datenbank präsentiert nicht nur umfangreiche Passagierdaten sondern sie sind auch erstmals online mit den dazugehörigen digitalen Abbildungen verbunden. Ancestry.de, die zentrale Quelle für Ahnen- und Familienforschung Hamburger Passagierlisten in Deutschland via Internet, bietet nun erstmalig und exklusiv diese wertvolle Quelle für Genealogie online an. Damit präsentiert Ancestry.de eine weitere Quelle historisch-biographischer Forschung, mit denen die Menschen nicht nur dieses bedeutsame Kapitel der deutschen und europäischen Auswanderungsgeschichte erforschen sondern auch ihre eigene Familiengeschichte recherchieren und bewahren können.

Das deutsche Tochterunternehmen The Generations Network GmbH mit Sitz in München, das die Internet-Seiten in Deutschland vermarktet, gehört zur amerikanischen The Generations Network, Inc. die auf den Netzwerk-Seiten Ancestry.com, Ancestry.co.uk, Ancestry.ca, Ancestry.com.au, Ancestry.se, Ancestry.fr, Ancestry.it und Ancestry.de den weltweit führenden Internet-Service für Ahnenforschung und die umfangreichste Sammlung genealogischer Daten im Internet anbietet. The Generations Network, Inc. kooperiert mit dem Hamburger Staatsarchiv und der Auswandererwelt Hamburg BallinStadt.


Finden Sie jetzt Ihre Vorfahren in den Hamburger Passagierlisten auf Ancestry.de

« Zurück:
Deutschland: Start
Weiter »:
Berühmte Auswanderer